Öffentliches Auftragsangebot
LLC "Myelophone"

Revision 21.11.2022

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung "Myelophone", vertreten durch den Direktor Ivanov Alexander Sergeevich, der auf der Grundlage der Charta handelt, im Folgenden als Auftragnehmer bezeichnet, erbringt entgeltliche Dienstleistungen für juristische und natürliche Personen, im Folgenden als Kunden bezeichnet, zu den Bedingungen dieser Angebot (nachfolgend Angebot genannt), der das öffentliche Angebot (Angebot) zum Abschluss dieses Angebots. angenommen (angenommen) hat

1. Begriffe und Definitionen

1.1. Für die Zwecke dieses Angebots werden die folgenden Begriffe in der folgenden Bedeutung verwendet:

  • „Angebot“ – gemäß Artikel 396 des Bürgerlichen Gesetzbuchs der Republik Belarus dieses im Internet unter https://myelophone.com/offerta .
  • "Annahme des Angebots" - gemäß Artikel 398 des Bürgerlichen Gesetzbuchs der Republik Belarus, vollständig und bedingungslos, ohne Bedingungen, Ausnahmen und Vorbehalte, Annahme dieses Angebots durch den Kunden durch vollständige oder teilweise Vorauszahlung oder Unterzeichnung durch den Vertragsparteien in Übereinstimmung mit diesem Angebot.
  • "Kunde" - eine juristische oder natürliche Person, die das Angebot angenommen hat und somit der Kunde der Arbeiten und Dienstleistungen des Auftragnehmers im Rahmen des abgeschlossenen Angebotsvertrags. ist
  • „Angebotsvertrag“ – ein Vertrag zwischen dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber über die Erbringung von Werken und Dienstleistungen gegen Entgelt durch den Auftragnehmer, der durch Annahme des Angebots. zustande kommt
  • „Site“ – eine Reihe von Software und Hardware für Computer, die die Veröffentlichung von Daten über den Kunden im Internet zur öffentlichen Anzeige ermöglichen – sowie andere Informationen, die von einem Computer aufgezeichnet und gelesen werden.
  • "Brief" - eine kurze schriftliche Vereinbarung zwischen dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber, die die wesentlichen Parameter des zukünftigen Leistungsverzeichnisses festlegt die in den Nutzungsbedingungen beschriebene Website.
  • "Terms of Reference (TOR)" - eine Vereinbarung, die die Struktur und Funktionalität der zu erstellenden Website sowie eine Reihe von Maßnahmen für deren Wartung und Werbe- und Informationsförderungsangebot beschreibt und in jedem Fall individuell zusammengestellt wird.
  • "Site-Softwaremodul" - ein funktional vollständiges Fragment der Site, das als separater Satz von Dateien mit Quellcode. konzipiert ist
  • "Informationsmaterialien" - Text, Grafiken, Audio, Video, Foto sowie andere Materialien auf verschiedenen Medien, die der Auftragnehmer zur Veröffentlichung auf der Website benötigt. Materialien für die Website werden vom Kunden in elektronischer Form bereitgestellt. Wenn der Auftragnehmer erstellt Materialien für die Site, dies ist im Anhang zu dieser Vereinbarung und/oder den Leistungsbeschreibungen angegeben. Die Erstellung von Materialien für die Site und deren zusätzlichen Sprachversionen durch den Auftragnehmer, sofern in den Leistungsbeschreibungen nicht anders vereinbart, ist hierin nicht enthalten Vereinbarung und ist gesondert zu vergüten.
  • „Inhalt“ – alle informationsrelevanten Inhalte der Website – Textinformationen, Bilder, Audio und Videos – alle Informationen, die der Benutzer auf den Hosting-Server hochladen kann, um sie auf der Website für Website-Besucher anzuzeigen.
  • „Hosting“ – ein Dienst zur Bereitstellung von Rechenleistung durch eine Hosting-Provider-Organisation für die physische Platzierung von Informationen auf einem dauerhaft verbundenen und im Internet verfügbaren Server, der zur Verarbeitung von Anfragen nach diesen Dateien erforderlich ist, sowie Datenbankunterstützung. Hosting Anforderungen sind in den Bedingungen für die Entwicklung der Website beschrieben.
  • „Benutzer“ – ein Besucher von Informationsressourcen im Internet.
  • „Browser“ – Software zum Durchsuchen der Sites.
  • "Content Management System (CMS)" - Website-Content-Management-Software mit einem Verwaltungspanel.
  • "Suchsystem" - ein Software- und Hardwarekomplex, dessen Schnittstelle sich im Internet befindet und dazu bestimmt ist, nach Informationen im Internet durch Benutzer (sowohl einzeln als auch alle zusammen) zu suchen.
  • "Erste Seite der Suchmaschine" - die Internetseite der Suchmaschine, die 10 (zehn) erste Suchergebnisse für die Suchanfrage des Internetbenutzers enthält (unter Berücksichtigung des regionalen Ausgabealgorithmus oder eines anderen nach Ermessen des Kunden) .
  • „Keywords“ – Wörter und Phrasen, die von den Parteien in den Nutzungsbedingungen vereinbart wurden und die als Grundlage dienen, um Benutzer mithilfe von Keywords aus Suchmaschinen auf die URL des Kunden zu lenken.
  • "Wartung der Website" - eine Reihe von Maßnahmen, um den Betrieb der Website aufrechtzuerhalten, sie mit Inhalten zu füllen, Änderungen an der Struktur des Inhalts der Website vorzunehmen. In einigen Fällen gemäß den Nutzungsbedingungen die Wartung der Website umfasst Arbeiten zur Erstellung oder Verfeinerung von Softwaremodulen für die Website.
  • „Redesign“ – Ändern und Verbessern (Fertigstellen) des Erscheinungsbilds der Website, Optimieren der Benutzeroberfläche und Verbessern der Benutzerfreundlichkeit.
  • „Site-Audit“ – eine Reihe von Aktivitäten, die darauf abzielen, Informationen über den Zustand der Site zum Zeitpunkt ihrer Implementierung zu erhalten.
  • "Search Promotion" - Maßnahmen (Dienstleistungen) des Auftragnehmers, die er für notwendig hält, um Bedingungen zu schaffen, um Benutzer durch Schlüsselwörter von Suchmaschinen auf die URL des Kunden zu locken, um die URL des Kunden mit diesen Schlüsselwörtern auf der ersten Seite des anzuzeigen Suchmaschine.
  • "Abnahmezertifikat für erbrachte Dienstleistungen" (im Folgenden als Zertifikat bezeichnet) ist ein Dokument, das die Vollständigkeit der im Rahmen des Angebotsvertrags erbrachten Dienstleistungen und das Fehlen von Ansprüchen und Kommentaren des Kunden in Bezug auf das Ergebnis aller Arbeiten bestätigt.
  • „Details“ – die in Abschnitt 10 dieses Angebots. angegebenen Details der Partei

1.2. Dieses Angebot kann Begriffe verwenden, die nicht in p.1.1. definiert sind. In diesem Fall erfolgt die Auslegung eines solchen Begriffs in Übereinstimmung mit dem Text dieses Angebots

1.3. Das Angebot tritt mit Veröffentlichung durch den Auftragnehmer im Internet unter https://myelophone.com/offertain Kraft > und gilt bis zum Zeitpunkt des Widerrufs des Angebots durch den Auftragnehmer.

2. Vertragsgegenstand

2.1. Gegenstand dieses Angebots ist die Erbringung von Dienstleistungen für den Kunden zur Erstellung, Änderung und Platzierung von Websites im Internet, deren Pflege und Werbung gemäß dem Angebot.

2.2. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, im Namen des Auftraggebers Dienstleistungen zu erbringen und die erforderlichen Arbeiten gemäß dem Angebotsgegenstand auszuführen, und der Auftraggeber verpflichtet sich, diese in der Art und Weise und zu den in angegebenen Bedingungen anzunehmen und zu bezahlen dieses Angebot.

2.3. Die vollständige Liste der Dienstleistungen wird zwischen dem Kunden und dem Auftragnehmer vereinbart und ist in den Leistungsbeschreibungen beschrieben, die ein wesentlicher Bestandteil des Angebots sind. Der Auftragnehmer kann zusätzliche Dienstleistungen erbringen, die nicht in den Bedingungen enthalten sind Referenz, jedoch schriftlich mit dem Kunden vereinbart und in einem gesonderten Akt der Lieferung - Annahme, gegen eine gesondert vereinbarte Zahlung. festgelegt

2 4 Layout-/Designoption wird extra bezahlt.

3. Ausführungsreihenfolge, Abrechnungen und Abnahmen

3.1. Die Kosten und Bedingungen der Dienstleistungen werden vom Auftragnehmer festgelegt, indem alle Bedingungen mit dem Auftraggeber vereinbart werden, und sind in den Leistungsbeschreibungen festgelegt.

3.2. Die Zahlung erfolgt in belarussischen Rubel, US-Dollar, Euro oder russischen Rubel auf das Abrechnungskonto des Auftragnehmers von juristischen Personen, Bankkarten über das Zahlungssystem des Auftragnehmers von natürlichen Personen oder auf andere vereinbarte Weise. Zeitpunkt der Zahlung ist das Datum des Geldeingangs des Auftraggebers auf dem Abrechnungskonto des Auftragnehmers.

3.3. Sofern in der Leistungsbeschreibung nichts anderes vereinbart ist, beginnt der Auftragnehmer mit der Arbeit, nachdem der Auftraggeber eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Gesamtbetrags der Leistungen geleistet hat.

3.4. Die Leistung einer Vorauszahlung oder die Unterzeichnung der Leistungsbeschreibung durch den Kunden ist die Tatsache, dass der Kunde alle Bedingungen des Angebots akzeptiert (Akzeptanz).

3.5. Der Auftraggeber verpflichtet sich, dem Auftragnehmer die erforderlichen Informationsmaterialien und Registrierungsdaten rechtzeitig zur Verfügung zu stellen, sowie Fragen des Auftragnehmers zeitnah zu beantworten.

3.6. Nach Ausführung der Leistungsbeschreibung übermittelt der Auftragnehmer dem Auftraggeber ein Abnahmeprotokoll über die erbrachten Leistungen. Wenn der Auftraggeber nach Ausstellung des Abnahmeprotokolls innerhalb von 5 (fünf) Kalendertagen keine schriftliche Begründung ausstellt Anspruch an den Auftragnehmer gelten alle Leistungen als vom Auftraggeber abgenommen und sind gemäß Gesetz. vollumfänglich zu bezahlen

3.7. Der Auftragnehmer hat das Recht, die Erfüllung seiner Verpflichtungen einseitig zu verweigern oder die Erbringung von Dienstleistungen im Falle der Nichtzahlung durch den Auftraggeber auszusetzen.

3.8. Der Auftragnehmer hat das Recht, im eigenen Namen oder im Namen des Kunden im Interesse des Kunden rechtliche und tatsächliche Maßnahmen im Zusammenhang mit der Registrierung und Wartung von Domains und Hosting-Diensten oder der Website-Promotion durchzuführen.

3.9. Der Auftragnehmer hat das Recht, ohne Zustimmung des Auftraggebers Geschäfte mit Dritten abzuschließen, die zur Erfüllung seiner Verpflichtungen im Rahmen der Leistungsbeschreibung erforderlich sind, wobei er für die Handlungen dieser Personen wie für ihre eigenen verantwortlich ist.

3.10. Monatlich erbrachte Leistungen für den abgelaufenen Monat gelten als vom Auftraggeber abgenommen, wenn der Auftraggeber nicht innerhalb der ersten fünf Kalendertage des Folgemonats dem Auftragnehmer eine begründete Leistungsverweigerung übermittelt.

3.11. Im Falle einer begründeten Ablehnung des Kunden erstellen die Parteien einen bilateralen Akt mit einer Liste von Unstimmigkeiten mit den Bedingungen des Angebots, notwendigen Korrekturen und der Frist für ihre Umsetzung oder die kostenlose Erbringung von Dienstleistungen für einen bestimmten Zeitraum.

4. Haftung der Parteien

4.1. Für die Nichterfüllung oder nicht ordnungsgemäße Erfüllung ihrer Verpflichtungen aus diesem Angebot haftet die schuldige Partei gemäß der geltenden Gesetzgebung der Republik Belarus unter Berücksichtigung der durch das Angebot festgelegten Besonderheiten.

4.2. Der Auftragnehmer ist in den folgenden Fällen von der Haftung für Schäden befreit, die dem Auftraggeber ausdrücklich oder indirekt durch die vollständige oder teilweise Inanspruchnahme oder Unmöglichkeit der Inanspruchnahme der Dienste entstehen:

  • 4.2.1. wenn Schäden im Zusammenhang mit dem Austausch, der Reparatur oder Anpassung von Geräten, Software oder anderen Arbeiten verursacht werden, die durch die Notwendigkeit verursacht werden, die Leistungsfähigkeit der Soft- und Hardware des Auftragnehmers aufrechtzuerhalten, zumindest nach vorheriger Benachrichtigung des Auftraggebers einen Tag im Voraus;
  • 4.2.2. wenn Schäden verursacht werden durch Handlungen oder Unterlassungen Dritter, oder durch die Nichtfunktionsfähigkeit von Telekommunikationskanälen, Datennetzen, Informationsquellen oder Diensten, sowie Unfälle (Fehlfunktionen) in Strom- oder Computernetzen außerhalb der eigenen Ressourcen des Auftragnehmers liegen oder auf deren Funktionieren er keinen Einfluss hat;
  • 4.2.3. wenn die Schäden durch das Vorhandensein von Fehlern oder schädlichen Komponenten in der auf den Servern des Auftragnehmers oder anderen Internetservern verwendeten Software sowie in der vom Auftraggeber verwendeten Software verursacht werden;
  • 4.2.4. wenn die Verluste dadurch verursacht werden, dass der Kunde seine Zugangsdaten oder andere vertrauliche Informationen nicht vertraulich behandelt, sowie durch unbefugten Zugriff Dritter auf die technischen oder Informationsressourcen des Kunden.

4.3. Die Parteien dieser Vereinbarung stimmen vorbehaltlos zu, dass der maximale Schadensersatzbetrag, der vom Auftragnehmer erstattet werden kann, auf die vom Kunden bezahlte Menge der Dienstleistungen beschränkt ist, deren Nichterfüllung oder unsachgemäße Erbringung zu Verlusten geführt hat.

4.4. Der Kunde ist allein verantwortlich für alle, einschließlich unbefugter, Handlungen Dritter, die aufgrund der Nichteinhaltung der Vertraulichkeit seiner Anmeldeinformationen oder anderer vertraulicher Informationen durch den Kunden erfolgt sind, sowie für die Folgen solcher Handlungen .

4.5. Der Auftragnehmer ist nicht verantwortlich für den Inhalt von Informationsmaterialien und Inhalten, die vom Kunden bereitgestellt oder auf den Informationsressourcen des Kunden veröffentlicht werden.

4.6. Im Falle der Beendigung der Erbringung von Dienstleistungen aus Gründen, die nicht mit den schuldhaften Handlungen des Auftragnehmers zusammenhängen, ist die Zahlung für Dienstleistungen nicht erstattungsfähig.

4.7. Bei Unmöglichkeit der Leistungserbringung durch Verschulden des Auftraggebers sind die Leistungen in Höhe der tatsächlich entstandenen Aufwendungen des Auftragnehmers zu vergüten.

5. Rechte an geistigem Eigentum

5.1. Ausschließliche Rechte an den Ergebnissen geistiger Tätigkeit, die sich aus der Durchführung des Angebots ergeben, sowie an den Komponenten, Elementen dieser Ergebnisse, sowie andere Rechte an den Ergebnissen der Durchführung des Angebots, die es nicht sind geschützte Ergebnisse geistiger Tätigkeit, gehören dem Auftragnehmer, sofern nichts anderes vereinbart ist.

5.2. Der Auftraggeber hat das Recht, die im Auftrag des Auftraggebers erstellten Ergebnisse der geistigen Tätigkeit des Auftragnehmers für alle gesetzlich nicht verbotenen Zwecke im Rahmen einer kostenlosen einfachen (nicht-exklusiven) Lizenz während des gesamten Zeitraums zu nutzen des ausschließlichen Rechts auf jeglichem Rechtsweg, ohne Gebietseinschränkung und ohne Vorlage eines Berichts an den Auftragnehmer über die Nutzung des Ergebnisses der geistigen Tätigkeit.

5.3. Der Auftragnehmer hat das Recht, die Ergebnisse seiner geistigen Tätigkeit für seine Werbe- und Präsentationszwecke zu verwenden und auf jeder Seite der Website des Auftraggebers Informationen zu platzieren, die die Marke des Auftragnehmers in Form von 1 (einem) indexierten Hyperlink zu der des Auftragnehmers angeben Webseite.

5.4. Die Registrierung von Domains und Hosting-Diensten erfolgt nach den Angaben des Kunden, alle exklusiven Rechte an der Domain und alle Zugriffsrechte auf das Hosting gehören dem Kunden, vorbehaltlich der vollständigen Bezahlung der Dienste des Auftragnehmers.

6. Verschiedene Bestimmungen

6.1. Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten, die sich aus dieser Vereinbarung ergeben können, werden nach Möglichkeit durch Verhandlungen zwischen den Parteien beigelegt, andernfalls werden sie vor Gericht gemäß der Gesetzgebung der Republik Belarus. beigelegt

6.2. Sollte eine der Bedingungen dieses Angebots ihre Rechtswirksamkeit verlieren, für rechtswidrig erklärt oder von dem Angebot ausgeschlossen werden, hat dies nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bedingungen dieses Angebots zur Folge, die rechtsgültig bleiben und für die bindend bleiben Parteien.

6.3. Die Parteien erkennen alle Informationen im Zusammenhang mit der Durchführung des Angebots, einschließlich aller Anlagen und Korrespondenz, als Geschäftsgeheimnis an und verpflichten sich, diese Informationen streng vertraulich zu behandeln und sie nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung an Dritte weiterzugeben der anderen Partei, außer wenn dies zum Zweck der Durchführung des Angebots oder zur Weitergabe an die zuständigen staatlichen Behörden in gesetzlich festgelegten Fällen erforderlich ist. Diese Bestimmung gilt nicht für bekannte oder öffentlich zugängliche Informationen.

6.4. Die Parteien erkennen die Rechtskraft von Dokumenten, die per E-Mail, Telegramm oder Viber erhalten wurden, vorbehaltlos auf der gleichen Grundlage an wie Dokumente, die in einfacher schriftlicher Form auf Papier ausgeführt werden, wenn sie an die Details der anderen Partei gesendet werden.

6.5. Die Parteien vereinbaren vorbehaltlos, dass alle Korrespondenzen, Mitteilungen und Benachrichtigungen, die von den Angaben der anderen Partei erhalten werden, als dem Adressaten in der richtigen Form zugestellt gelten und rechtsgültig sind.

6.6. Die Parteien sind verpflichtet, die erhaltene Korrespondenz rechtzeitig auf ihre Angaben zu prüfen. Alle Risiken, die mit dem Eintreten nachteiliger Folgen aufgrund der Nichteinhaltung dieser Anforderungen verbunden sind, trägt die Partei, die einen solchen Verstoß begangen hat.

6.7. Im Falle von Meinungsverschiedenheiten zwischen den Sprachversionen des Angebots wird der Version in Russisch. der Vorzug gegeben

7. Höhere Gewalt

7.1. Die Parteien sind von der Haftung für die teilweise oder vollständige Nichterfüllung ihrer Verpflichtungen aus dem Angebot befreit, wenn dies auf Umstände höherer Gewalt (höhere Gewalt) zurückzuführen ist, die nach der Annahme des Angebots infolge außergewöhnlicher Ereignisse eingetreten sind die die Parteien weder vorhersehen noch durch angemessene Maßnahmen verhindern konnten.

7.2. Beim Auftreten von Umständen höherer Gewalt, die die Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Angebot verhindern, wird die Frist für die Parteien zur Erfüllung dieser Verpflichtungen im Verhältnis zur Dauer dieser Umstände sowie der Zeit, die für deren Beseitigung erforderlich ist, verschoben Folgen, jedoch nicht länger als sechzig Kalendertage, andernfalls verpflichten sich die Parteien, die Möglichkeiten alternativer Möglichkeiten zur Ausführung des Angebots zu erörtern oder die Ausführung ohne Entschädigung zu verweigern.

8. Einzelheiten zu den Parteien

8.1. Angaben zum Kunden sind in der Leistungsbeschreibung. angegeben

8.2. Die Details des Auftragnehmers sind auf der Seite https://myelophone.com/bepaid. angegeben

Сайт использует cookies. Ок